0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Zeder

Cedrus

Das Räuchern mit Zedernzweigen wie feingeraspeltem Holz war im alten Ägypten sehr verbreitet. Der Duft der Nadelbäume schafft im heißen Klima Ägyptens eine angenehme, frische, waldige Atmosphäre. Man bevorzugte die Libanonzeder.

Das Zedernholz betrachtete man im alten Ägypten als unzerstörbar. Zedernöl wurde zur Mumifizierung ver­­wendet. Schon in den Königs­gräbern der ägyptischen Frühzeit war Zedernholz und -Zweige eine häu­fige Grabbeigabe. Wir können heute mit getrockneten Zedern­nadeln oder kleinen Zweigen räuchern. Sie verströmen einen warmen, balsamischen Duft. Statt der Libanonzeder kann auch die Himalayazeder, Cedrus deodara G. Dan oder die Atlaszeder, Cedrus atlantica Manet., verwendet werden. Auch das Harz der kikilischen Tan­ne, Abies cilicia, war im alten Ägypten sehr beliebt. Das Öl wurde für eine kostbare Salbe verwendet. Harz und Holz dieses Baumes wurden als Ersatz für die Zeder verwendet.
Ein weiterer Nadelbaum, den man im alten Ägypten zum Räuchern verwendete, war die Zypresse. Die getrockneten Zweigspitzen verströmen einen harzig-würzigen, etwas strengen Duft.

Auszug aus dem Buch "Das Buch vom Räuchern" von Susanne Fischer Rizzi.

Auroshikha Zeder 10 g
Auroshikha Zeder 10 g
Inhalt 10 Gramm (€ 16,50 * / 100 Gramm)
€ 1,65 *
Zedernholz
Zedernholz
Inhalt 10 Gramm (€ 29,50 * / 100 Gramm)
ab € 2,95 *