Herstellung von Räucherstäbchen

Die Herstellung von Räucherstäbchen und Räucherkegel wird immer beliebter, da man sich sein individuelles Räucherstäbchen mit den eigenen Zutaten selbst zusammenstellen kann.
Im folgenden Blogartikel möchten wir ihnen gerne erklären, was wir für unsere eigens hergestellten Räucherstäbchen verwenden.

Auroshikha Räucherstäbchen

Sri Aurobindo Ghose vollzog 1910 als politisch Verfolgter in dem damaligen französischen Distrikt Pondicherry in Südindien, wo ihm Schutz gewährt wurde, eine völlige Umkehr zum Yoga. 1966 gründete er zusammen mit seiner Weggefährtin Mata Mira in Auroville das Sri Aurobindo Ashram. Zusammen mit europäischen Architekten entstand die „Stadt der Zukunft“.


Räucherstäbchen aus Indien und Nepal

Unsere Räucherstäbchen werden ohne Holzkern von Hand gerollt. Dabei werden naturreine Kräuter aus den Mittelgebirgslagen und in den Steppen von Nepal,Tibet und Bhutan von Hand gesammelt, an der Sonne getrocknet und dann schonend zu Pulver verarbeitet. Unsere Räucherstäbchen beinhalten teilweise bis zu 100 verschiedene Kräuter - Wurzeln - Blüten - Blätter und Harze.

Tibetische Räuchermischungen und Räucherstäbchen

Hier möchten wir Ihnen tibetischen Räuchermischungen vorstellen, die man bei psychischer Instabilität anwendet. Da­zu gehört die Lawudo-Mischung oder jene, die man in Katmandu bei tibetischen Ärztinnen und Ärzten immer kaufen kann. Diese enthält: Aloeholz, dunkler, heller und rötlicher Qualität, Guggul, Weihrauch, Muskatnuß, Ro­sinen, Wacholder, drei Arten von Myrobalan-Harz, Sal-Harz und chinesischen Rittersporn.Nach komplizierten Rezepturen hergestellte Pul­ver, die oft bis zu 30 In­halts­stoffe ent­halten, werden in Form von Räucherungen oder Räu­cher­­stäb­chen verordnet...