Räucherkohle Anleitung

Räucherkohle wird zum Verräuchern von Weihrauch, Harzen, Kräutern, Blüten, Hölzern und anderen Räucherstoffen verwendet. Räucherkohle besitzt Einbuchtungen, in die das Räucherwerk eingelegt werden kann. Selbstzündende, mit Salpeter getränkte Kohle bekommt dadurch eine leicht selbstentzündende Wirkung und glüht nach dem Anzünden von alleine durch.

Mariengras | Flechtanleitung

Das Mariengras gehört zur Familie der Duftgräser und duftet nach Heu, Marzipan und Honig. Das wohlriechende Gras wird zum Räuchern auf der Räucherkohle oder dem Räucherstövchen verwendet. Aus der Geschichte ist bekannt, dass es in Preußen der Jungfrau Maria geweiht wurde. Das Räucherwerk Mariengras ist mit einem weiterem Gras, dem Ruchgras, verwandt.